124 Opfer des Widerstandes: Kurzbiografien

Paul Anetter war in Lienz Angehöriger der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Er gehörte zu jenen vier Osttirolern, die von der Gestapo Lienz ohne Gerichtsverfahren wegen kommunistischer Gesinnung in ein Konzentrationslager verbracht wurden. ...

Josef Außerlechner wuchs mit sechs Geschwistern in einfachen bäuerlichen Verhältnissen in Kartitsch in Osttirol auf. Der Vater fiel im Ersten Weltkrieg. Nach dem Tod der Mutter 1927 verließ Josef Außerlechner den elterlichen ...

Maria Autsch stammte aus einer kinderreichen Familie und wuchs am Land unter bescheidenen Verhältnissen auf, die den Besuch einer weiterführenden Schule nicht gestatteten. Nach Abschluss der Grundschule absolvierte sie eine kaufmännische Leh...

Josef Axinger übersiedelte im Juni 1928 von Deutschland nach Axams, wo er als selbstständiger Friseurmeister arbeitete. Er war Mitglied der SPD, später der SPÖ. Von 1934 bis 1938 betätigte er sich in der illegalen sozialistischen Organis...

Literaturverzeichnis (PDF; 56 KB)

http://www.eduard-wallnoefer-platz.at/befreiungsdenkmal/widerstandskampfer-biographien
Abgerufen am: 17.10.2017