124 Opfer des Widerstandes: Kurzbiografien

Andreas Obernauer war als Schaffner der Reichsbahn in Innsbruck tätig. Obwohl er sich zunächst in völkischen Kreisen betätigte und Mitglied einer völkischen Gewerkschaft war, schloss er sich 1941 einer illegalen kommunistischen Gruppe vo...

Anton Obholzer lebte bis 1938 mit seiner Frau und sechs Kindern als Lehrer und Gemeindesekretär in Gerlos. 1938 zog die Familie nach Kufstein. Unmittelbar vor der Befreiung durch die US-Armee kam es in Kufstein noch zu Kämpfen zwischen d...

Ernst Ortner wuchs in Lienz auf und war seit seiner Gymnasialzeit in Kufstein Mitglied der katholischen Mittelschulverbindung Cimbria. 1934 wurde er Berufssoldat im Österreichischen Bundesheer. Zuvor gehörte er der Heimatwehr an. Während der...

Literaturverzeichnis (PDF; 56 KB)

https://www.eduard-wallnoefer-platz.at/befreiungsdenkmal/widerstandskampfer-biographien?id=O
Abgerufen am: 14.12.2018