Antonia und Franz Setz

(Antonia Setz)
Geburtsdatum und -ort unbekannt
gestorben im KZ Ravensbrück, Datum unbekannt

(Franz Setz)

geboren 17.1.1886 in Taufkirchen (Oberösterreich)
gestorben 9.2.1939 im KZ Dachau

Das Ehepaar Setz aus Innsbruck gehörte zu den ersten verhafteten ZeugInnen Jehovas in Tirol. Von Franz Setz ist bekannt, dass er an der Übernahme und Verteilung des aus der Schweiz eingeschmuggelten «Wachtturms» beteiligt war. Er wurde am 11. Mai 1938 verhaftet und im Polizeigefängnis Innsbruck inhaftiert; dieses Verhandungsdatum ist auch für seine Frau Antonia anzunehmen. Am 23. Juni 1938 überstellte man Franz Setz in das KZ Dachau, wo er bereits am 9. Februar 1939 starb. Von Antonia Setz ist bisher nur belegt, dass sie im KZ Ravensbrück starb, genaue Daten liegen nicht vor.

Jehovas Zeugen Österreich, Geschichtsarchiv, Auskunft zu Antonia und Franz Setz; Personenunterlagen Felix Defner.
Mitteilung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Auskunft vom 30.5.2001. Archiv KZ-Gedenkstätte Dachau.
Achrainer, Zeugen.

https://www.eduard-wallnoefer-platz.at/biografie/Antonia+und+Franz+Setz/97
Abgerufen am: 26.02.2020